From the Blog
Sölden BrochureOetz Brochure‏Kühtai Brochure‏St Anton Brochure‏‏

St. Anton: Start in einen abwechslungsreichen Winter

Bereits am ersten Dezemberwochenende startet die beliebte Wintersportdestination St. Anton am Arlberg in die Wintersaison. Große Schneesicherheit und eine ausgezeichnete, erstklassige touristische Infrastruktur machen St. Anton auch bei Promis sehr beliebt. Nicht zuletzt die vielfältigen Veranstaltungen machen einen Aufenthalt in St. Anton zum einem kurzweiligen Vergnügen.

Vom Ski-Opening mit The Bosshoss bis zu klassischer Musik

Den Auftakt für den Veranstaltungswinter gestalten heuer die aus der deutschen Castingshow „Voice of Germany“ bekannten The Bosshoss. Die beliebte Band rund um Bandleader Hoss Power aka Sascher Vollmer wird den Gästen in St. Anton richtig einheizen und für ausgezeichnete Stimmung sorgen. Beim Konzert der Wiltener Sängerknaben und beim Neujahrskonzert warten auf die Gäste in St. Anton hingegen eher klassische Klänge. Somit zeigt die Vielseitigkeit des Konzertprogramms, auch wie unterschiedlich und breitgefächert die Gäste in St. Anton sind.

Ladies first – die Wohlfühlwochen

Gleich drei Wochen widmet die Ferienregion St. Anton am Arlberg gleich dem schönen Geschlecht. Während dieser Zeit erwartet die Damen eine ganz besondere Behandlung. Jede Urlauberin kann sich im Tourismusbüro ein umfangreiches Voucher-Büchlein abholen, das zahlreiche Goodies, Gutscheine und Angebote enthält.

Alles dreht sich im Schneesport

Der FIS Word Snow Day vermittelt Kindern die Begeisterung am Schneesport. Zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten lassen definitiv keine Langeweile aufkommen und zeigen wie vielfältig Sport im Schnee sein kann. Die Ski Club Arlberg Woche hingegen richtet sich eher an Leute die ihre Liebe zum Schneesport bereits gefunden haben. Für die abwechslungsreiche Woche wartet ein umfangreiches Programm von Heliskiing bis hin zu geführte Skitouren. Das Programm steht jedoch nur für Mitglieder zur Verfügung. Da lohnt es sich vielleicht noch schnell Mitglied zu werden.

Drei Herausforderungen – ein Sieger – ein legendärer Titel

Jedes Jahr im Spätsommer hält der Sieger des Arlberg Adlers die beliebte Siegertrophäe in den Händen. Der Grundstein dafür wurde bereits im Winter gelegt. In insgesamt drei Bewerben müssen sich die Teilnehmer beweisen: dem Skirennen „Weißer Rausch“, dem Halbmarathon „Jakobilauf“ und dem „Mountainbike-Marathon“.

Seit über 15 Jahren treffen sich alljährlich zu Saisonende die Rennteilnehmer, die sich zugleich vom höchsten Punkt des Skigebiets ins Tal stürzen. Das Rennen geht auf den namensgebenden Film aus dem Jahr 1931 von Arnold Franck mit Leni Riefenstahl in der Hauptrolle zurück.
Auch für die Zuschauer ist das Event sehenswert. Das atemberaubende Rennen auf der ca. 9 Kilometer langen Piste ist jedes Jahr ein ganz besonderes Highlight.