From the Blog
Sölden BrochureOetz Brochure‏Kühtai Brochure‏St Anton Brochure‏‏

Robbie-Williams-Konzert in Ischgl im Mai

Robbie Williams eroberte das Publikum im österreichischen Skiort Ischgl im Sturm!

Ischgl veranstaltet seit 1994, als Sir Elton John auftrat, regelmäßig Konzerte zum Saisonende. Dieses Jahr hatte man Robbie Williams engagiert und viele Besucher waren der Meinung, dass es sich um das bisher beste Konzert in Ischgl handelte.

Zu anderen Künstlern, die zum Saisonfinale bei einem „Top of the Mountain“-Konzert auf der Bühne standen, gehörten The Killers, Bon Jovi und sogar Sting.

Das Wetter dieses Jahr war Robbie Williams und der Besuchermenge jedoch leider nicht wohlgesonnen. Laut Elisabeth Türtscher aus Galtür herrschten erst dicke Wolken, die die Sicht beeinträchtigen, und dann fing es auch noch an zu schneien!

Doch davon ließen sich Robbie Williams und seine 25-köpfige Bigband nicht beeindrucken. Das Konzert begann mit dem Titel „Let Me Entertain You“, und genau das tat er dann auch – sehr zur Freude der mehr als 25.000 Konzertbesucher.

Nach der anderthalbstündigen Veranstaltung waren sich alle einig, dass Williams zu den besten Unterhaltungskünstlern zählt, die in diesem österreichischen Urlaubsort bis jetzt aufgetreten sind.

Der leichte Schneefall während des Konzerts trug im Grunde zu einer ganz besonderen Stimmung bei. Das weiße Winterwetter passte letztlich sehr gut zu Williams Musik.

Da das Konzert am Tag stattfinden sollte, gab es keine Bühnenbeleuchtung, so dass man nur seine Musik hören konnte. Aber das reichte auch aus. Sogar Robbie Williams Vater Peter war anwesend und kam zu einem Duett mit seinem Sohn auf die Bühne.

Die Konzertgänger benötigten lediglich einen Skipass als Eintrittskarte für diese kostenlose Veranstaltung.

Bei einem Konzert für die Presse, das vor der Veranstaltung stattfand, erklärte Williams, dass er in Österreich eigentlich am liebsten auftritt – ein wirklich unvergesslicher Tag.