From the Blog
Sölden BrochureOetz Brochure‏Kühtai Brochure‏St Anton Brochure‏‏

Immobilien in Zell am See & Saalbach: Neuigkeiten

Noch ein guter Grund, um Immobilien in Zell am See zu kaufen.

Es soll eines der größten Skigebiete der Welt werden:  Der Skicircus im Salzburgerland wird bis nach Tirol erweitert und mit den Skigebieten Kaprun und Zell am See verbunden. Doch die Frage, die wir uns alle bislang stellen: Ist groß unbedingt besser?

Immobilie Zell am See

Nächste Wintersaison sollen die Skicircus-Gebiete Saalbach, Hinterglemm und Leogang mit Fieberbrunn verbunden werden. Außerdem sollen auch die nachbarten Skiregionen Zell am See und Kaprun mit dem Riesen Skigebiet zusammengeschlossen werden. Das würde eine Fläche von 380 km der gesamten Pisten bedeuten, welche das verknüpfte Skigebiet zu einem der größten Skigebiete der Welt machen würde. Der Skicircus würde dann unter anderem dem französischen verbundenen Skigebiet Espace Killy (300 km) entsprechen und wäre etwas kleiner als die berühmten Skiregion Les3Vallees (600 km) und Portes du Soleil (650 km) in Frankreich und der Schweiz.

Der erste Schritt des Projekts “TirolS” wird sein, Fieberbrunn in Tirol mit den Skigebieten des Salzburgerlands im Winter 2015 /16 zusammenzuschließen.

“Die Liftgesellschaft von Fieberbrunn investiert rund 20 Millionen Euro. Diese Investition wird die ganze Ski Region in ihrer Größe, sowie in ihrem Wert, in einem Quantensprung erhöhen. 40% der Kosten werden aus eigenen Finanzen genommen, der Rest wird von Banken entgegengebracht und unterstützt, was somit bezeugt, dass alle Bedingungen der Durchführung des weitläufigen Skigebiets entsprechen und akzeptiert wurden.”, verriet ein Beteiligter des Projekts.  Eine Doppelmayr 10-Personen Gondel wird als Verbindung zwischen den Skigebieten dienen. Durch diesen Gondellift wird ermöglicht, 2600 Personen pro Stunde zu transportieren.  Noch dazu wird eine neue 3,5 km lange und 780 m breite künstlich beschneite Piste ausgearbeitet.  Zusammengefasst wird der Skicircus in Salzburg in der ersten Phase des Projekts auf 240 km Pistenfläche und 68 Lifte erweitert.

Doch geht es hier nur um die Vergößerung eines Skigebiets?   Die Betroffenen bestätigen, dass dies nicht der Fall ist und betonen, dass jedes Skigebiet seine eigenen Qualitäten mitsichbringt, aber dass eine Verknüpfung der einzelnen noch bessere Skimöglichkeiten bieten wird.

Eine gute Infrastruktur der Lifte spielt im Winter, sowie im Sommer, in der ganzen ökonomischen Entwicklung der Alpenregion eine sehr wichtige Rolle.

Neben der Vereinigung der Skigebiete Fieberbrunn und des Skicircus in Salzburg, sollen auch Saalbach und Zell am See / Kaprun ganz miteinander verbunden werden. Nachdem es zwischen diesen beiden nah aneinander liegenden Skigebieten bereits eine Piste gibt, wurde jetzt auch in den Bau eines Liftes eingewilligt.

Der Lift wird zwischen der Schmittenhöhe zum Glemmtal verlaufen. Im Januar 2015 wurde die Bewilligung für den Bau gegeben.  Der Lift wird aus mehreren 10-Personen Gondeln mit zwei Stationen bestehen und wird 25 Millionen Euro kosten.

Dr. Erich Egger, Vorsitzende der Liftgesellschaft, betont, dass durch diese Verbindung zwischen Schmitten und Glemmtal eine neue wettbewerbsfähige Era der exklusivesten Skigebiete Zell am See-Kaprun, Saalbach-Hinterglemm und Leogang, beginnt.

Anlegerwohnungen in Saalbach, Kühtai und Galtür erzielen Renditen von bis zu 15% (IRR)

Die Immobilienbranche boomt trotz oder gerade wegen einer gesamtwirtschaftlichen eher unsicheren Entwicklung. Je nach Investmentbereich konnten unterschiedliche Erfolge der Anleger verzeichnet werden. Etwa 40 % der privaten Anleger haben im Jahr 2012 (aktuellere Zahlen sind derzeit leider noch nicht verfügbar) gar keine, oder eine negative Rendite erzielt. Immobilien jedoch zählen zu den absoluten Top-Performern. In den letzten Jahren haben unsere Kunden mit unseren gemanagten Immobilieninvestments bis zu 15 Prozent Rendite erzielt.

Bis zu 15 Prozent Rendite bei Immobilien in St Anton, Galtür und Kühtai

Dank der versierten Immobilienprofis von Kristall Spaces ist das Risiko für die Anleger denkbar niedrig, da die Substanzwerte Appartements dank ausgezeichneter Lage und Ausstattung sehr hoch sind. Letztlich ist es die Entscheidung der Anleger, ob sie im günstigen Fall auf die Anlage in Festgeldern mit einer Laufzeit von zwei Jahren zu einem Zins von 1,5 Prozent bei deutscher Einlagensicherung vertrauen oder lieber bis zu 15 Prozent Renditen mit Luxusappartements in Saalbach, Kühtai und Galtür erzielen. Übrigens Profi-Investoren fehlt meist die Zeit Immobilien derart handverlesen auszusuchen wie Kristall Spaces. Deshalb erzielen diese auch nur Renditen von 4,7 Prozent. Die Qualität der Liegenschaften entscheidet!

Erstklassige Renditen ohne Aufwand

Die Immobilien von Kristall Spaces werden aktiv bewirtschaftet. Damit kann das persönliche Engagement der Anleger auf ein Minimum reduziert werden. Bei Anlegerwohnungen von Kristall Spaces kümmern sich versierte Touristiker um die Vermietung der Wohnungen, die sich ausschließlich in hochwertigen Tourismuszentren wie Saalbach, Galtür oder Kühtai befinden. Kristall Spaces bietet seinen Anlegern ein wirklich lukratives Investment, in das sie sorgenfrei investieren können. Außerdem fallen bei Investments in Immobilien von Kristall Spaces keine Maklergebühren an, die die Kosten unnötig erhöhen. Durch die Vermietung der Immobilien direkt über touristische Vertriebspartner vor Ort fallen auch für die Mieter keine Maklergebühren (derzeit in der Regel ca. 2 Monatsmieten) an.

Wie kommt es zu einer internen Rendite von bis zu 15 Prozent?

Wie bei Vorsorge- oder Anlagewohnungen üblich, besteht die Rendite aus mehreren Komponenten und basiert unter anderem auf einem geplanten Ausstiegsszenario. Dabei gehen wir von einer sehr konservativen Wertsteigerung von 3-4 Prozent aus, die tatsächliche Wertsteigerung wird in der Regel jedoch höher ausfallen. Außerdem kann im veranschlagten Anlagezeitraum von 20 Jahren die Mehrwertsteuer von 20 Prozent lukriert werden. Die Mieteinahmen decken bzw. übersteigen die Finanzierungskosten bei einer Fremdfinanzierung von 50 Prozent (bei 3,5 Prozent Darlehenszinssatz).

Investieren Sie wie Arnold Schwarzenegger in Österreich

In einem aktuellen TV-Spot einer australischen Immobiliengesellschaft zeigt Arnold Schwarzenegger, dass er nicht besonders versiert ist im Umgang mit dem Internet: Er sucht auf der Website eines australischen Unternehmens eine Immobilie in Österreich.

Sie wollen bestimmt nicht wie Arnie sein – zumindest nicht was Ihre Immobiliensuche im Internet betrifft, oder?  Wenn Sie nach Anlegerwohnungen in Österreich mit hohen Renditen suchen und einer Verwaltungsgesellschaft, die die Immobilien für sie managet, dann sollten Sie gleich die Experten kontaktieren: Kristall Spaces.

Kristall Spaces entwickelt und vermarktet mehr Ski-Immobilien in Österreich als jedes andere Unternehmen.  Wir kennen uns in den österreichischen Alpen bestens aus.  Wir begrüßen Urlauber und Eigentümer in Tirol seit Generationen.  Bei der Suche nach geeigneten Vorsorgewohnungen in Tirol, aber auch in Salzburg sowie bei der Verwaltung Ihrer Immobilien sind Sie bei uns in besten Händen und können sich auf uns verlassen.

Außerdem organisieren wir die Wartung, das Marketing und die Vermietung Ihrer Renditeobjekte in Tirol, sodass Sie bei einer mühelosen Investition eine sichere Rendite erzielen.

Stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Ferienhäusern und Wohnungen in Zell am See, Kühtai, Ischgl und St. Anton.  Hier finden Sie bestimmt das für Sie passende Anlageobjekt.   Übrigens, weitere Destinationen werden in Kürze folgen und auf unserer Website vorgestellt.

Laden Sie sich am besten noch heute unsere Broschüre herunter und sehen Sie, wie wir Ihnen helfen können, das für Sie richtige und vollständig gemanagte Appartement zur Vermietung oder zur Eigennutzung zu finden.

Sportparadies St. Anton – exklusive Immobilien in St Anton

St. Anton gilt als die Wiege des alpinen Skisports. Der beliebte Tiroler Wintersportort begeistert jedoch auch im Sommer mit zahllosen Möglichkeiten für Aktivitäten und zur Erholung. Eigentlich der perfekte Platz um eine Immobilien in Österreich zu erwerben.

Aktiv vom eigenen Haus aus in St Anton

Die Liste der Freizeitmöglichkeiten umfasst alle bekannten Outdooraktivitäten. Wandern, Laufen, Nordic Walking, Klettern, Mountainbiken, Fischen, Schwimmen oder Golfen: für jeden Geschmack bietet St. Anton das optimale Angebot. Und wer sich richtig entspannen möchte, der findet im Wellnesspark Arlberg dafür das passende Ambiente: mehrere Schwimmbäder, Saunen, Dampfbäder und eine Crash-Eis-Grotte bieten Erholung pur.

Wandern

Von St. Anton am Arlberg startet zwischen der Bergwelt  von Kapall, Galzig, Valluga und Rendl ein über 300 Kilometer langes Streckennetz. Die Wege sind bestens markiert und bieten für Familien, Genusswanderer oder auch für hochalpine Touren zahlreiche Möglichkeiten. Sobald der Hunger eintritt, warten 30 Almen auf die Wanderer. Wer gerne länger unterwegs ist, steigt hier direkt in den Tirol weiten Adlerweg ein. Die Bergwanderschule St. Anton am Arlberg führt Anfänger und Profis mitten in die faszinierende Tiroler Bergwelt.

Mountainbiken

Wer eine Immobilie in St. Anton in Tirol besitzt, radelt direkt von der eigenen Haustüre zu einer der ca. 200 Kilometer langen und bestens beschilderten Strecken los. Mit insgesamt mehr als 3.800 Kilometern offizieller Mountainbike-Routen gilt Tirol als Bikerparadies.

mountainbike-st-anton

Radtouren

Starten Sie direkt von Ihrem Haus in St. Anton zu einer der zahlreichen Radtouren wie der Bodenseetour, der Silvrettarunde, der Piller Tour, der Hahntennjochrunde oder der Kaunertaler Gletschertour. Sollten Sie über eine besonders große Ausdauer verfügen, dann bietet sich eine Teilnahme am Rennradmarathon ARLBERG Giro an. Das Radrennen startet jährlich im August in St. Anton und führt über den Arlbergpass, Bludenz, das Montafon, die Bieler Höhe, Galtür und das Paznauntal über das Stanzertal wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Immobilien in St Anton 

Wer in Tirol Immobilien kauft, kann generell mit großen Wertsteigerungen rechnen. Da nur ca. 13% der Landesfläche Tirols als besiedelbar gelten und die Bevölkerung nach wie vor wächst, sind Wohnraum und Grundstücke immer knapp. Es lohnt sich daher besonders in attraktiven Lagen wie St. Anton, dem Ötztal, in Ischgl, Galtür oder Kühtai Immobilien zu besitzen. Da in diesen Orten Immobilien nicht oft zum Verkauf stehen und Neubauten aufgrund der Tiroler Raumordnung noch seltener errichtet werden können, wird ein Haus- oder Wohnungskauf zu einer sehr interessanten Investition. Wenn Sie eine Immobilie in Tirol in einer Tourismusdestination kaufen, können Sie diese sowohl für sich als auch durch Vermietung gewerblich nutzen. Profitieren Sie daher vom Wertzuwachs und der Vermietung Ihrer Immobilie in Österreich doppelt!

Kontaktieren Sie uns also noch heute um mehr über unsere Immobilien in St. Anton, Kühtai, Galtür und im Ötztal  zu erfahren.